Bra podcast

Sveriges 100 mest populära podcasts

Wirtschaftswoche

Wirtschaftswoche

1. Die «Wirtschaftswoche» auf Radio SRF4 News blickt auf die die wichtigsten wirtschafts- und finanzpolitischen Themen der Woche zurück. 2. Drei Kolumnistinnen und Kolumnisten wechseln sich wochenweise ab; sie erläutern und analysieren die wichtigsten und bemerkenswertesten Ereignisse aus der Wirtschaftswelt im In- und Ausland. 3. Die Gesprächspartner sind: Cornelia Meyer (Wirtschafts- und Energieberaterin), Klaus Wellershoff (Unternehmensberater und ehemaliger Chefökonom der UBS) und Rudolf Strahm (Wirtschaftsexperte, ehemaliger SP-Nationalrat und Preisüberwacher) 4.

Prenumerera

iTunes / Overcast / RSS

Webbplats

srf.ch/audio/wirtschaftswoche

Avsnitt

«Das Schlimmste ist vorbei"

Die Corona-Infektonszahlen steigen rasant schnell - und bei vielen Unternehmen wächst die Sorge vor einem erneuten Lockdown. Was wäre der Preis dafür? Und was der Nutzen? Das wollte Maren Peters von dem Ökonomen und Unternehmensberater Klaus Wellershoff wissen. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Chinas Wirtschaft ist im dritten Quartal gewachsen: Wird China zur Lokomotive der Weltwirtschaft? Und: Schweizer Aussenhandel im Aufwind?
2020-10-23
Länk till avsnitt

«Die Corona-Krise verstärkt die bestehende Ungleichheit»

Trotz Corona-Krise erzielen die grossen US-Banken Milliardengewinne, während die Arbeitslosigkeit in den USA weiter steigt. Und viele Entwicklungsländer versinken tiefer in der Schuldenspirale, die Armut nimmt zu. Die globalen Ungleichheiten verstärken sich, befürchtet die Ökonomin Cornelia Meyer. Weitere Themen in der Wirtschaftswoche: In der Schweiz und in anderen Ländern steigen die Zahlen der positiven Corona-Tests rasch und stark an. Droht nun doch ein neuer Lockdown? Und sind die neusten Prognosen von Seco und IWF vor diesem Hintergrund nicht zu optimistisch?
2020-10-16
Länk till avsnitt

«Wir rechnen mit Joe Biden»

Ein Teil der Finanzbranche erwartet, dass der Demokrat Joe Biden die Corona-gebeutelte US-Wirtschaft nach einem Wahlsieg besser wieder in Schwung bringen könnte als Präsident Donald Trump. Aber das Rennen sei noch nicht entschieden, sagt UBS-Chefökonom Daniel Kalt.  Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Der Arbeitsmarkt hat sich im September überraschend erholt. Und: Immer mehr Mietwohnungen stehen leer. Warum es sich für Investoren trotzdem noch lohnt, auf Beton zu setzen
2020-10-09
Länk till avsnitt

«Für die Swiss ist Klührs Rücktritt sehr ungünstig»

Die Swiss braucht einen neuen Chef. Thomas Klühr tritt per Ende Jahr zurück. Wie unglücklich ist der Zeitpunkt seines Rücktritts für die Swiss? Laut Ökonom und Alt-SP-Nationalrat Rudolf Strahm hatte Klühr einen guten Draht ins Bundeshaus. Das könne in einer Krise wie dieser entscheidend sein. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Für 90 Milliarden Franken hat die Schweizerische Nationalbank im ersten Halbjahr Fremdwährungen gekauft um den Franken zu stützen. Ist das nachvollziehbar? Und: In Zürich herrscht ein Blasenrisiko bei Immobilien. WIe kurz vor dem Platzen ist diese Blase? 
2020-10-02
Länk till avsnitt

«Die Situation der Luftfahrtindustrie ist nahezu aussichtslos»

Die Flugindustrie macht Druck und fordert Tests anstatt Quarantäne. Tests seien der Schlüssel zur Wiedereröffnung verschiedener Strecken. Die britisch-schweizerische Ökonomin Cornelia Meyer befürchtet, dass auch das wenig an der nahezu aussichtlosen Situation der Flugbranche ändert. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Die Schweizer Wirtschaft komme besser als erwartet davon, sagt SNB-Chef Thomas Jordan. Aber: Kommt sie bloss mit einem blauen Auge davon? Und: Kommt bald eine neue Finanzkrise?
2020-09-25
Länk till avsnitt

«Konzerne sollen mit weniger Leuten mehr machen»

Noch ist es nur ein Gerücht: Die Grossbanken Crédit Suisse und UBS sollen eine Fusion planen. Das wäre durchaus verständlich, meint der frühere UBS-Chefökonom und Unternehmensberater Klaus Wellershoff. Und verrät, wie die Banken zusammengehen könnten, ohne die Aufseher zu alarmieren. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Die US-Notenbank FED will die Zinsen auf lange Sicht bei Null halten. Hat sie ihr Pulver verschossen? Und: Du oder Sie: Wie alte Grossbanken junge KundInnen gewinnen wollen.
2020-09-18
Länk till avsnitt

"Es ist eine sehr schwere, aber kurze Rezession"

Eine Arbeitslosenquote von 3,3 % im August - das ist ein überraschend tiefer Wert; im Frühling noch hatten viele mit weit mehr Arbeitslosen gerechnet. Doch kommt die grosse Konkurs- und Entlassungswelle noch? Nein, meint Christian Gattiker, der Chefökonom der Bank Julius Bär. Weitere Themen in der Wirtschaftswoche: Turbulenzen an der Wall Street und an der Downing Street - der Tech-Index Nasdaq ist innert einer Woche um 10 % abgestürzt, und der britische Premier Boris Johnson denkt immer lauter über einen Brexit ohne EU-Abkommen nach. Was wären die Folgen eines No-Deal-Brexit für Europa und die Schweiz?
2020-09-11
Länk till avsnitt

«Deutschland hat sein Bahn-Ausbau-Versprechen nicht gehalten»

Ein Jahrhundertwerk ist vollendet - die Neat mit dem neuen Ceneri-Basistunnel. Doch das genüge nicht: Um noch mehr Güter auf die Schiene zu verlagern, brauche es eine höhere LSVA, und Deutschland müsse mit dem Ausbau der Zufahrtsstrecken vorwärts machen, sagt der Ökonom und Publizist Rudolf Strahm. Weitere Themen in der Wirtschaftswoche: Spitzensport in halbvollen Stadien - der Bundesrat machts möglich, er hat die Corona-Einschränkungen diese Woche gelockert. Auch Kulturveranstalter und Tourismusbetriebe hoffen auf weitere Unterstützung durch den Bund und die Kantone. Und Swissport in der Krise - die neuen Besitzer drohen mit scharfen Lohnkürzungen oder Entlassungen.
2020-09-04
Länk till avsnitt

«Wir sind in einer krassen Situation der Unterbeschäftigung»

Die Corona-Krise dürfte die Wirtschaft in der Schweiz und weltweit noch lange Zeit beschäftigen, das befürchtet der Ökonom und Unternehmensberater Klaus Wellershoff. Er glaubt nicht an eine rasche Erholung. Umso wichtiger sei es, dass der Staat Unternehmen und Angestellte weiterhin unterstütze. Klaus Bonanomi spricht mit Wellershoff in der Wirtschaftswoche über den historischen Einbruch von -8,2% beim Schweizer Brutto-Inlandprodukt. Weitere Themen: Der Umbau bei der Credit Suisse - diese schliesst 40 Filialen und baut 500 Stellen ab - sowie die Zukunft von PostFinance, welche immer weniger Gewinn erzielt und nun gerne wie eine gewöhnliche Bank auch Hypotheken und Kredite vergeben würde.
2020-08-28
Länk till avsnitt

«Apple profitiert von der Corona-Krise»

Mehr als zwei Billionen Dollar war der iPhone-Hersteller Apple diese Woche an der Börse wert. Das ist neuer Rekord. Auch der gesamte US-Technologie-Index erklimmt Höchstände. Wann platzt die Tech-Blase? Das wollte Maren Peters von der britisch-schweizerischen Ökonomin Cornelia Meyer wissen. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Warum die Amerikaner US-Präsident Trump trotz hoher Arbeitslosigkeit mehr Wirtschaftskompetenz zutrauen als Herausforderer Joe Biden. Und: Warum der Ölpreis wieder unter Druck ist.
2020-08-21
Länk till avsnitt

«Ich erwarte eine tiefe, aber kurze Rezession.»

Die Corona-Krise dürfte weniger lange andauern als zuerst befürchtet. Dieser Meinung ist Christian Gattiker, der Strategiechef der Bank Julius Bär. Ein Grund dafür: Die Krise habe in erster Linie den Dienstleistungssektor betroffen. Diese sei flexibler als die Industrie und könne rasch reagieren. Weitere Themen in der Wirtschaftswoche: Der tiefe Fall des DAX-Konzerns Wirecard zeige, dass den Investoren und den Banken das Risiko von Bilanzmanipulationen nicht mehr so bewusst gewesen sei. Der deutsche Staat unterstützt die Lufthansa mit 9 Milliarden Euro und beteiligt sich am Aktienkapital des Konzerns, zu dem auch die Swiss gehört. Solche staatlichen Rettungspakete für die überdimensionierte Luftverkehrsbranche seien ökonomisch fragwürdig und vor allem politisch begründet.
2020-06-26
Länk till avsnitt

«Die SNB operiert nicht im Machtvakuum»

Auch, wenn der Bund seine Wirtschaftsprognose gerade nach oben revidiert hat: Dieses Jahr sei ein verlorenes Jahr, sagt der Ökonom und Unternehmensberater Klaus Wellershoff. Kann und soll die Nationalbank helfen, den erwarteten tiefen Absturz abzubremsen? Oder gefährdet sie dann ihre Unabhängigkeit? Das wollte Maren Peters in der Wirtschaftswoche wissen. Weitere Themen: Die US-Notenbank hilft neu auch Unternehmen: Ein Modell für die Schweiz? Und: USA bremsen Digitalsteuer aus. Ist das Mammutprojekt damit am Ende?
2020-06-19
Länk till avsnitt

«Die zweite Corona-Welle kommt - die Frage ist bloss, wann!»

Die meisten Grenzen im Schengen-Raum gehen am Montag wieder auf, weitere Lockerungen treten in Kraft. Die Wirtschaft ist froh über neue Freiheiten, doch anderseits droht eine zweite Welle an Corona-Erkrankungen. Ein schwieriges Spannungsfeld, meint Cornelia Meyer, Ökonomin und Unternehmensberaterin. Weitere Themern in der Wirtschaftswoche: Überbrückungsrente für ältere Arbeitslose - das Parlament hat einen Kompromiss gefunden. Steigende Arbeitslosigkeit - doch mit 3,4 % ist die Schweiz bisher noch glimpflich davongekommen. Pessimistischer Notenbank-Chef - Jerome Powell "denkt nicht daran, daran zu denken, die Zinsen zu erhöhen", denn die US-Wirtschaft bleibe bis 2022 auf tiefe Zinsen angewiesen.
2020-06-12
Länk till avsnitt

«Das ist ein Pyrrhussieg für die Konzerne»

Um die Konzernverantwortungs-Initiative ist in dieser Sessionswoche noch einmal heftig gestritten worden. Jetzt ist klar: Es wird eine Volksabstimmung geben. Was das bedeutet, wollte Maren Peters von Rudolf Strahm wissen, Alt-Nationalrat der SP und früherer Preisüberwacher. Weitere Themen der Wirtschaftswoche: Wie wird die Schweiz ihre vielen Corona-Schulden wieder los? Und: Sollen Schweizer Banken die ärmsten Länder entschulden, wie von NGOs gefordert?
2020-06-05
Länk till avsnitt
En liten tjänst av I'm With Friends. Finns även på engelska.
Uppdateras med hjälp från iTunes.